_kbrp-vb
_kbrp-vb
0102040506

SaMasz KBRP-Schwere Klasse


Produktbeschreibung

Typ KBRP 160 KBRP 200
Arbeitsbreite [m] 1,60 2,00
Schlegelanzahl [Stück] 14 16
Drehzahl [U/min] 540 540
Kraftbedarf [PS] 70 80
Leistung [ha/h] 1,00 1,60
Hecken schneiden 0÷90° 0÷90°
Randstreifen mähen 0÷60° 0÷60°
Schlepperklasse II II
Gewicht [kg] 760 825 kg

PDF-Download

Mulchgerät KBRP

Heck- / Seitenmulcher mit Schwenkarm der schweren Klasse

Die Heck-/ Seitenmulcher, der KBRP-Serie ergänzen unser Angebot an Maschinen der schweren Klasse zur Pflege von Grünflächen und Straßen. Eine hohe Verarbeitungsqualität und eine außergewöhnliche Widerstandfähigkeit der Schlegel garantiert eine zuverlässige Arbeit. Der maximale Neigungswinkel nach unten beträgt 60°. Die KBRP – Schlegelmulcher werden an das Heck des Schleppers gekuppelt. Diese Maschinen eignen sich ideal zum Mulchen von Randstreifen, Böschungen und Gräben (Neigung von -60° bis +90°).

KBRP-Geräte sind mit 2 Sicherungssystemen ausgestattet:

  • Hebefreiheit des Mulchkopfes beim Auffahren auf einHindernis
  • Schwenkung nach hinten in demselben Fall

Bestimmung:

  • Mulchen von Gebüsch und Pflanzen bis 6 cm Durchmesser
  • Mulchen von Böschungen, Mulden, Entwässerungsgräbenusw.

Vorteile:

  • breiter horizontaler Arbeitsbereich (bis 170 cm) ermöglicht das Umfahren
  • von Hindernissen (z.B. Verkehrszeichen) ohne mit dem Schlepper abbiegen zu müssen
  • Arbeit seitlich oder hinter dem Schlepper
  • Durchmesser der Rotorwelle ϕ 168 mm
  • mechanische Anfahrsicherung im Standard
  • hochqualitative Schlegelmesser
  • neue Wellenlagerung – größere Lager im Trägerrahmen schützen vor mechanischen Beschädigungen
  • Hydrauliksteuerung im Standard
  • Mulchen von Flächen mit Neigungswinkel von + 90° bis – 60°
  • Anbau an Dreipunktaufhängung
  • ideale Bodenanpassungund Schnitthöhenverstellung
  • mechanische Anfahrsicherung
  • Freilaufkupplung im Winkelgetriebe eingebaut
  • Gelenkwelle (Bondioli & Pavesi) in Serie
MÜLCHGERÄTE
Schlegelmulcher dienen zu Pflegearbeiten bei Kommunalanlagen, Grünanlagen und Obstgärten. Diese Geräte sind zum Mulchen von Gras, Gebüsch, Unkraut (bis 10 cm Durchmesser) geeignet. Sie dienen auch zum Mulchen von Unkraut auf unbewirtschaftetem Gebiet in der Absicht, Schwaden zu hinterlassen. Besonders nützlich sind sie beim Mulchen von Randstreifen, Gräben, Böschungen, und bei  Geländeerhebungen. Das gemulchte Grüngut wird regelmäßig auf den Boden geworfen, wodurch der Erdboden wieder mit Mineralstoffen bereichert wird.

 

LEICHTE KLASSE

1. Schlegelwelle – Durchmesser 108 mm,
2. Schneiden von Ästen bis 8 cm Durchmesser,
3. Nachlaufwelle – Durchmesser 133 mm,
4. Mittelschwere Arbeitsverhältnisse.

MITTLERE KLASSE

 

1. Schlegelwelle – Durchmesser 133,
2. Schneiden von Ästen bis 8 cm Durchmesser,
3. Nachlaufwelle – Durchmesser 168,
4. Mittelschwere Arbeitsverhältnisse.

4 SCHWERE KLASSE
1. Schlegelwelle mit größerem Durchmesser 168 mm, 203 mm (Mamut, Rio),
2. Schneiden von Ästen bis 10 cm Durchmesser,
3. Nachlaufwelle – Durchmesser 168,
4. Schwere Arbeitsverhältnisse,
5. Gleitkufen und innere Schutzschicht aus Stahl,
6. Biegefeste Wellen,
7. Dickwändige Schlegel- und Nachlaufwelle sorgen für längere Lebensdauer.